Sold.

Angesehene Artikel

Hersteller

Newsletter

CANARY ISLANDS-TENERIFE-GOMERA-OLD VIEWS BY BELLIN 1749
Move your mouse over image or click to enlarge

Nur online erhältlich

CANARY ISLANDS-TENERIFE-GOMERA-OLD VIEWS BY BELLIN 1749

Sold Thanks.

Gebraucht

KANARISCHE INSELN-TENERIFFA-GOMERA

Mehr Infos

Mehr Infos

KANARISCHE INSELN-TENERIFFA-GOMERA-ALTE ANSICHTEN VON BELLIN 1749

Mit dem Titel: Vue du Pic de Tenerife
Ansicht du Pic au Dessus du cote est de Gomera

Die früheste bekannte menschliche Siedlung auf den Inseln Teneriffa stammen aus etwa 200 v. Chr., von Menschen die Guanchen genannt. Sie hatten wenig Technologie, sogar durch einen Vergleich der Steinzeit und gekleidet in tierischen Häuten und lebten in Höhlen auf der Insel. Viele Inseln in der Kette, unter ihnen der Legende nach Teneriffa, wurden geglaubt, um die obersten Gipfel der Atlantis, katastrophal gesunkenen unter dem Ozean, so dass nur die höchsten Berge über dem Meeresspiegel.
Die spanische Eroberung von La Gomera wird bezeichnet als partielle - der Grund dafür ist nur wirklich die Hälfte der Insel war ursprünglich im frühen 15. Jahrhundert besiedelt. Als Bethancourt auf La Gomera ankamen wurde aufgeteilt in vier Königreiche Agana beherrscht von Alguabozegue genannt), Hipalan (regierte von Alhagal), Mulagua (regierte von Aberbequeye) und Firmenfamilie (regierte von Masegue). Agana und Hipalan räumte sofort, aber Mulagua und Firmenfamilie stellten solche starken Widerstand, dass Bethancourt und sein Neffe Maciot nur konnte nicht erobern sie. Die Landstrasse, neben der Guanchen auf Teneriffa, einer der tapfersten und härtesten Kämpfe gegen spanischen Kolonialismus Aufmachungen und erst rund 80 Jahre nach Bethancourt zuerst auf der Insel landete, die die Guanchen hier friedlich zugestanden. Wissend, das bergige Geländeauf La Gomera war zweifellos zu Gunsten der Guanche.
Von Jacques-Nicolas Bellin (1703 – 21 März 1772)
(Royal Hydrograf, Ingenieur der französischen Marine und Mitglied der Royal Society)
Radierung von J. van Schley
Für
Von Antoine-François Prevost
"L ' Histoire générale des Voyages"
Herausgegeben von Pierre de Hondt, den Haag
zwischen 1747-1780.

ORIGINAL ANTIKE KUPFERPLATTE-GRAVUR
Mit feiner Hand Färbung.
Gravur garantiert authentisch.
Echtheits-Zertifikat werden auf Wunsch für jede einzelne Karte weitergeleitet oder print.

Bild ca.: 7 x 12 cm. 2,75 x 4,75 Zoll.
Zustand: Sehr gut.